Jugend gegen AIDS
 

In Kooperation mit „Jugend gegen AIDS“ haben wir Freiwillige es uns um den Welt-Aids-Tag am 1. Dezember zur Aufgabe gemacht, Schülerinnen und Schüler für das Thema HIV und Aids zu sensibilisieren. In diesem Rahmen haben wir nach einem sehr lehrreichen Tag mit Johannes Backhaus von World Vision Deutschland in über 30 Klassen an der Fritz-Karsen-Gemeinschaftschule, am Heinz-Berggruen-Gymnasium und am Heinrich-Schliemann-Gymnasium mit den Schülerinnen und Schülern über HIV und Aids gesprochen, u.a. über die Auswirkungen und den Umgang mit den Betroffenen in Gesellschaft und Politik.

Natürlich kam auch das Sammeln von Spenden nicht zu kurz. Deshalb wurde vom 1. bis zum 3. Dezember 2011 ein Stand in den Potsdamer Platz Arkaden aufgebaut, an dem Passanten sich informieren konnten und freiwillige Spenden sammelten sowie Kondome, Flyer und Aids-Schleifen verteilten.


Bereits im Vorfeld konnten sich Schülerinnen und Schüler kreativ ausleben und an einem Schleifenwettbewerb teilnehmen. Die Siegerin Lena Frenzel vom Heinrich-Schliemann-Gymnasium konnte mit ihrer Idee überzeugen.  Auch auf einem Konzert, an dem junge talentierte Bands aus Berlin spielten, wurden Spenden gesammelt und ordentlich gefeiert. Insgesamt wurde während der Aufklärungsarbeit an Schulen, dem Konzert und der Spendenaktion in den Potsdamer Platz Arkaden über 1500€ gesammelt.





zurück zum Seitenanfang